Vereinsheim wieder eröffnet als
Gaststätte "Am Berg"

am berg mini

Öffungszeiten:
Di. - Fr.: 16:00 -24:00 Uhr
Sa., So. und Feiertage: 11:00 - 24:00 Uhr
Mo.: Ruhetag
Tel.: 0172/6063620 

laeuferNicht nur die exotischen Wettkämpfe, sondern auch die selbstbestimmten Namen der Mannschaften zeigten, dass in der Burgbernheimer Sporthalle weniger Wettkämpfe als Spiele im Vordergrund standen. Bunte Smarties aus Burgbernheim mischten sich mit Gummibärchen aus Gollhofen, während die Jedis aus Emskirchen wilde Hummlen aus Scheinfeld jagten.

Bilder: Schuster

bezirkspokal mini 1 1 Beim Bezirkspokal in Höchstadt ließen sich die Mädchen der U14 durch zwei Niederlagen gegen den TV Fürth den TSV Ansbach 2 nicht entmutigen. Im Spiel um Platz sechs besiegten sie noch im Tiebreak die Gastgeberinnen mit 2:1.

laeuferBeim Weinparadieslauf in Weigenheim erinnerte das Wetter eher an die Eisweinernte als an einen Crosslauf. Christa Himmelein trotzte bei drei Grad und leichtem Regen dem eisigen Wind und siegte im Hauptlauf mit 35:22 min in ihrer Altersklasse. Sie holte sich damit am Fuße des Hohenlandsbergs den Meistertitel des Leichtathletik-Kreisverbandes Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim und Fürth Land im Crosslauf.

mehr...

kerschbaum logoAuch wenn nach den Regeln des BFV Ergebnisse bei den E- und F-Junioren nicht veröffentlicht werden, so vermelden wir doch stolz, dass unsere E2 und die G1 ihre Turniere gewonnen haben. Die  F1 gewann drei Spiele  und verlor  nur eines. Die E1 kam bis ins Finale und musste sich dort dem SSV Weigenheim geschlagen geben. Die D-Junioren waren im kleinen Finale um den dritten Platz erfolgreich. Auch für unsere anderen Mannschaften waren die Turniere ein Gewinn.

Bilder F-und G-Junioren

Alle Ergebnisse-PDF-Datei

Der aktuelle Fußballabteilungsleiter Volker Prehmus und sein Vorgänger Roland Neumann, der vom Abteilungsleiterposten in das Amt des Schriftführers des TSV wechselte, wurden mit dem DFB-Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Mit 65 Mitgliedsjahren war Magarete Wittig die Spitzenreiterin bei den Mitgliedern des TSV, die zur Ehrung anstanden.

Nach ihrem ersten Jahr als "First Lady" konnte Simone Kachelrieß bei der Jahreshaupversammlung auf eine positive Entwicklung des TSV Burgbernheim zurückblicken.

volleyball 5"Frage nicht, was kann der TSV für dich tun, sondern frage, was kann ich für den TSV tun". 1. Vorsitzende Simone Kachelrieß ehrte bei der 14. Volleyballnacht 5 Mitglieder, die genau diesen Satz jahrelang in die Tat umsetzten.

© 1976 by ERCO Leuchten GmbH