2. Spieltag 10.11.2019

burgbernheim

TSV Burgbernheim

0:2

SG TSV DJK Herrieden

SG TSV DJK Herrieden

(22:25, 24:26)

burgbernheim

TSV Burgbernheim

1:2

ansbach tsv

TSV Ansbach 2

(19:25, 25:16, 04:15)
 


Knappe Heimniederlagen

2. Spieltag 10.11.19 - Herrieden (fis) : Unglücklicherweise konnten die U14-Mädchen des TSV Burgbernheim ihre Siegesserie vom letzten Spieltag nicht halten.

Im ersten Spiel gegen die SG TSV DJK Herrieden I konkurrierten beide Teams auf Augenhöhe. Die TSV-Mädchen konnten sich einen geringen Vorsprung von 21:18 heraus spielen. Jedoch führten einige Absprachefehler dazu, dass Herrieden das Ergebnis noch drehte und Burgbernheim den Satz mit 22:25 abgeben musste. Im zweiten Satz ging es dann noch enger zu. Es wurde um jeden Ball gekämpft. Der Spielaufbau lief gut, allerdings haperte es am Abschluss. Schließlich schlichen sich noch Fehler beim Aufschlag ein, wodurch der TSV den Satz knapp mit 24:26 verlor.

Gegen den TSV Ansbach II fanden die Burgbernheimerinnen schwer ins Spiel. Die Ansbacher, die teilweise spielerisch viel weiter sind, setzten ihr Auge ein, um den Ball in die Löcher des Burgbernheimer Feldes zu spielen. Den Rückstand von 0:6 konnten die Mädchen aus Burgbernheim nicht mehr einholen, aber sie fanden zurück ins Spiel und zeigten ihr Können. Somit endete der Satz mit 19:25. Im zweiten Satz zeigte sich dann ein komplett anderes Bild. Burgbernheim spielte frei auf und nutze durch starke Aufschläge die Schwächen des Gegners aus. Die Anfeuerungsrufe von der Tribüne beflügelten das Team und der TSV Burgbernheim schloss mit 25:16 ab. Leider konnte die Euphorie des zweiten Satz nicht mit in den Tiebreak übertragen werden. Mit Annahmeproblemen machte man sich das Leben schwer. Der Satz endete 4:15 und somit mussten die Burgbernheimer Mädchen das Spiel mit 1:2 Sätzen abgeben.

Aufstellung-TSV: Botsch Amelie, Botsch Anabelle, Botsch Lilly, Greber Emilia, Krug Leonie

TSV-Mädchen in hellgrünen Trikots
u14w herrieden ansbach

Zurück

 

 

© 1976 by ERCO Leuchten GmbH