2. Spieltag 10.11.2018

katzwang

VC Katzwang-Schwabach III

3:1

burgbernheim

TSV Burgbernheim

(25:11, 19:25, 28:26, 25:11)

 burgbernheim

TSV Burgbernheim

0:3

 tvfuerth

TV Fürth 1860 II

(16:25, 20:25, 14:25)

Trippelschritt in die richtige Richtung

2. Spieltag 10.11.18 - Katzwang-Nürnberg (fis) : Am zweiten Spieltag konnten die Volleyballmänner den ersten Satzsieg in der Bezirksklasse einfahren.  Der erste Punktgewinn ist noch in Arbeit.

Im ersten Spiel gegen den heimischen VC Katzwang-Schwabach III begannen die Volleyballer des TSV Burgbernheim unsicher. Gegen den angriffstarken Gegner konnte man wenig Gegenwehr leisten (11:25). Im zweiten Satz zeigten sich die Burgbernheimer von einer anderen Seite. Durch sichere Aufschläge und aggressive Netzarbeit wurde der Eifer des TSV belohnt und der erste Satz der Saison eingetütet (25:19). Darauf agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Jeder Ball wurde bis umkämpft und keiner wollte diesen Satz dem Gegner überlassen. Nach einem Vorteil auf Burgbernheimer Seite von 24:22 bewiesen die Katzwanger jedoch die stärkeren Nerven (26:28). Im letzten Satz war die Luft dann raus, wodurch der VC frei aufspielen konnte und man das Spiel mit 1:3 Sätzen abgeben musste (11:25).

Das zweite Spiel gegen den aus der Relegation bekannten TV Fürth 1860 II lag den Burgbernheimern besser als das vorausgegangene Spiel. Dennoch konnte man den Gegner am Netz nicht genügend unter Druck setzen (16:25). Im zweiten Satz ließen die Fürther den TSV näher ran kommen und die Leichtsinnfehler wurden minimiert. Dennoch reichte es nicht für den Satzgewinn (20:25). Danach war die Luft beim Burgbernheimer Team draußen und die 0:3-Niederlage konnte nicht mehr verhindert werden (14:25).

Aufstellung-TSV: Baß Lars, Meyer Christian, Müller Philipp, Ott Marvin, Rückert Christian, Siegl Andreas, Siegl Dieter

Bilder: Fischer (TSV vor dem Netz)

Lars Baß beim Block.
tsv katzwang fuerth 1

Dieter Siegl beim Angriff.
tsv katzwang fuerth 2

Christian Meyer blockt mit Erfolg.
tsv katzwang fuerth 3

Zurück

 

© 1976 by ERCO Leuchten GmbH