Termine

Vorstands- und Ausschusssitzung

Sep
Dienstag
25
19:30 Uhr
Quattro Angeli

Vereinsheim Ristorante "Quattro Angeli"

quatro angeli

Öffungszeiten:
Montag: Ruhetag
Die. - Fr. : 16:30 - 23:00 Uhr
Sa.und So.: 11:00 - 23:00 Uhr
Tel.: 09843/3493
Mobil: 0174/4647772

Gau Cup miniMit dem Turn 10 Gau-Cup des Turngaus Ansbach in der Sporthalle wurde an die früheren Bergturnfeste angeknüpft. Auch wenn die Teilnahmerzahl geringer war, die Begeisterung der jungen Turnerinnen und Turner ist geblieben.

Nachwuchsturnsport auf hohem Niveau:
Beindruckende Darbietungen beim Gau-Cup Turn 10

Burgbernheim (sts) --- Beim Gau-Cup Turn 10 des Turngaus Ansbach zeigten rund 100 Kinder und Jugendliche beindruckende Leistungen auf hohem Niveau. Acht westmittelfränkische Vereine hatten ihre Sportler zu dem relativ neuen Wettbewerb in die Burgbernheimer Dreifachhalle entsandt.

Das Besondere an dieser Wettkampfart: Die sechs- bis 15-jährigen Teilnehmer konnten die Elemente an den verschiedenen Geräten selbst zusammenstellen und erhielten für jede Teilübung eine eigene Wertung. Hierdurch hat es der Turnernachwuchs selbst in der Hand, seine Stärken in den Vordergrund zu stellen. Im Ergebnis wurde den Zuschauern auf der gut besuchten Tribüne beachtlicher Turnsport geboten. Sei es auf dem Schwebebalken mit Arabesken und Standwaagen oder dem durchaus schwierigen Strecksprung zum Abgang, Pferdchensprüngen oder perfekten Handständen auf dem Boden, Saltos am Minitrampolin oder bei Hockwenden beim Sprung über den Kasten – alle machten mit gesundem sportlichem Ehrgeiz ausgestattet eine richtig gute Figur. Auch die Leistungen der älteren Jahrgänge am Reck ernteten viel Applaus. Überhaupt war festzustellen, dass trotz der konzentrierten Wettkampfatmosphäre viel Sportsgeist zu beobachten war. Selbst die Konkurrentin wurde bei bemerkenswerten Leistungen mit fairem Beifall bedacht. Im Ergebnis konnten Teilnehmer wie Veranstalter sehr zufrieden auf eine gelungene Turnveranstaltung zurückblicken. Die Fachwartin für das Kinderturnen im Turngau Ansbach, Angela Schwab, freute sich bei der Siegerehrung nicht nur über die rege Teilnahme der Vereine aus Laubendorf, Obernzenn, Burgbernheim, Rothenburg, Sindlbach, Scheinfeld, Bad Windsheim und Leutershausen, sondern dankte auch dem Team des gastgebenden Turn- und Sportvereins, das neben der Organisation vor Ort auch die Versorgung der Sportler und Zuschauer übernommen hatte. Bemerkenswert am Rande: Mit Ausnahme des einzigen männlichen Turners Lennart Bauerreis vom gastgebenden Verein, stellte das vermeintlich schwache Geschlecht das gesamte Teilnehmerfeld.

Die Erstplatzierten der einzelnen Jahrgänge:

WK 1 - Jahrgang 2003: Marina Düsel
WK 2 – Jahrgang 2004: Sophia Förster, Sarah Weidemann
WK 3 – Jahrgang 2005: Isabella Helm, Cäcilia D`urso, Amelie Höhn
WK 4 – Jahrgang 2006: Alyssa Ott, Hanna Schaffner, Sophie Ochsenkiel
WK 5 – Jahrgang 2007: Emilia Schubert, Melina Ziebert, Lona Hanft
WK 6 – Jahrgang 2008: Michaela Wiegner, Klara Denzinger, Lia Schmidt
WK 6 männlich Jg. 2008: Lennart Bauerreis
WK 7 – Jahrgang 2009: Nele Schulze, Nele Göttfert, Benita Bohm
WK 8 – Jahrgang 2010: Pauline Schwiersch, Helene Himmler, Angelina Dukes
WK 9 – Jahrgang 2011: Alexa Lachmann, Maya Baumgärtner, Ida Calubowski
WK 10 – Jahrgang 2012: Lilly Hoffmann

Unsere Sieger mit ihren Betreuerinnen v.l.: Romy Reindler (FSSJ), Katja Bauerreis und Silvia Oeser
turngau10 1


Bilder: Stefan Schuster




  Zurück

© 1976 by ERCO Leuchten GmbH