berglauf 2020 vorankuendigung
9:20 Uhr 5,6 km Hobby-Berglauf
9:30 Uhr 13,4 km Cross-Berglauf
9:40 Uhr 5,6 km Nordic-Walking Berglauf
11:30 Uhr 2,0 km Schüler MK/WK U10 bis U12
11:55 Uhr 2,0 km Schüler MJ/WJ U14 bis U16
12:20 Uhr 600 m Bambini MK/WK U8

Zur Online Anmeldung

Fanshop

fanshopWie andere Vereine haben wir jetzt auch einen Fanshop im Internet. Ohne weitere Verpflichtungen ist es nun möglich, verschiedene Artikel mit dem TSV-Logo zu bestellen. Für besondere Anlässe können so der Verein oder Mitglieder schnell kleine Geschenke besorgen. Mit einem Klick auf das Logo könnt Ihr Euch selbst ein Bild machen und hier noch die Adresse: https://tsvburgbernheim.fan12.de/


Formular als PDF-Datei für Sammelbestellungen

Auf der Jahreshauptversammlung spiegelte sich in den Berichten der 1. Vorsitzenden Simone Kachelrieß, des 1. Kassiers Marcus Reindler und der Abteilungsleiter der Einsatz der ehrenamtlichen Übungsleiter, die Siege und Niederlagen der Sportler, sowie die geselligen Ereignisse des Jahres 2017 wider.

Im Mittelpunkt des Rückblicks von Simone Kachelrieß standen der allgemeine Sportbetrieb, die geselligen Ereignisse und der Dank an alle, die im abgelaufenen Jahr dazu beigetragen haben, dass der TSV weiterhin ein lebendiges und belebendes Element in Burgbernheim darstellt. Die breite Palette an Sportangeboten im Freien, sowie in der Sporthalle, ließ die Zahl der Mitglieder auf 1017 wachsen. Dank der Arbeit von 40 ehrenamtlichen Übungsleitern in mehr als 2000 Übungsstunden tummeln sich fünf Gruppen im Kinderturnen, spielen sechs Jugendmannschaften beim Volleyball, neun Jugendmannschaften in der Fußballspielgemeinschaft mit Marktbergel und ca. 20 Kinder und Jugendliche beim Tennis. Trotz des jedes Jahr so erfolgreichen Berglaufes bereitet der Vorstandschaft die Beteiligung in der Leichtathletikabteilung große Sorgen. Zu den Sorgenkindern zählt auch das Vereinsheim, das zur Zeit ohne Pächter dasteht.

Diese Reihe musste Fußballabteilungsleiters Volker Prehmus leider verlängern, denn die erste Fußballmannschaft steht auf einem Abstiegsplatz. Er zeigte sich aber zuversichtlich, auch im Hinblick auf die Jugendarbeit. Als besonders erfreuliche Entwicklung hob die Volleyballabteilungsleiterin Petra Schlosser die Zunahme des männlichen Nachwuchses hervor. So konnte in der laufenden Saison eine U13m gemeldet werden. Auch die Männer konnten ohne Hilfe aus Marktbergel eine Mannschaft stellen und so das weibliche Übergewicht in der Abteilung etwas mildern. Mit den Damen 30 und den Herren 40 befand sich nach den Worten von Judith Kleinschroth die Tennisabteilung erfolgreich im Wettkampfmodus, wobei die Geselligkeit aber nicht zu kurz kam. Aus den nicht an Wettkämpfen beteiligten Abteilungen, wie Fitness, Gymnastik und Tischtennis zeigten sich die Abteilungsleiter ebenfalls zufrieden. Auf der Habenseite des TSV reihte sich auch die Kinderturnabteilung ein. Das erstmals veranstaltete Martinsturnen bereitete nicht nur den Kindern, ihren Eltern und Übungsleiterinnen viel Spaß, sondern war laut Abteilungsleiterin Sakina Neumann eine gute Gelegenheit, sich einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Ein Hinweis auf besondere Ereignisse, wie die 40-jährigen und 30-jährigen Jubiläen der Volleyballer und Tennisler ergänzte die Berichte.

Da 2017 keine größeren Ausgaben getätigt wurden, verkündete 1. Kassier Marcus Reindler einen guten Kassenstand. Mit der Erneuerung des Geländers am A-Platz im laufenden Jahr wird aber ein größerer  finanzieller Brocken auf den Verein zukommen. Nachdem die Kassenprüfer Rene Oeser und Roland Neumann eine ordentliche Kassenführung festgestellt hatten, wurde die Vorstandschaft von der Versammlung entlastet.

Ausführliche Berichte der Abteilungen als PDF-Dateien zum Download

Bericht Fußballabteilung Volker Prehmus

Bericht Volleyballabteilung Petra Schlosser

Bericht Volleyballabteilung Männer Dieter Siegl

Bericht Kinderturnen Sakina Neumann

Berglaufbericht Claus Schönstein

Bericht Gymnastik Sonja Breitschwerdt

Bericht Tennisabteilung Judith Kleinschroth

Bericht Tischtennisabteilung Armin Gundel

   Zurück

© 1976 by ERCO Leuchten GmbH