10. Hinrundenspieltag am 20.10.2019

burgbernheim
TSV Burgbernheim

13:0
(6:0)

ergersheim
SV Ergersheim 2

Kapellenbergkicker überrennen Ergersheimer Reserve

10. Hinrundenspieltag  am 20.10.2019 in Burgbernheim (rom): Einen neutralen abergläubischen Fan stellte die Deutung des 13:0 vor ein Problem. Für die Kapellenbergkicker war die 13 natürlich eine Glückszahl und für die Ergersheimer Fans ein Unglück. Alles in allem aber war es einfach ein Fußballspiel in dem die Kapellenbergkicker  ihrer Favoritenrolle gerecht wurden und die Gäste überrannten. Der A-Jugendspieler Manuel Wirth traf beim Kantersieg gleich sechs Mal ins Tor von Maximilian Schuller.

In der 12. Minute stellte Paul Neumann mit dem 1:0 die Weichen für einen der höchsten Siege in der TSV-Geschichte. Nur zwei Minuten später traf Manuel Wirth zum ersten Mal. Nach dem 2:0 durch Manuel Wirth, dauerte es eine Weile bis der TSV die mit oft zehn Mann verteidigenden Ergersheimer erneut überwinden konnte. In der 33. Minute konnte Wirth per Doppelpack zum zwischenzeitlichen 3:0 erhöhen. In Minute 40 schnürte er dann seinen lupenreinen Hattrick. In der 42. und 45. Minute erhöhte Wirth auf 5:0 bzw. 6:0. Das war dann auch der Halbzeitstand auf dem Kapellenberg. Mit einem Fünferpack des 18-jährigen Wirth hatte wohl genauso wenig jemand gerechnet, wie mit einer Ergersheimer Zweiten die keinerlei Gegenwehr zeigte.

Wer aber dachte, die Burgbernheimer würden in der zweiten Hälfte aufhören, der lag falsch, denn nach dem Seitenwechsel ging es genauso weiter, wie es in der ersten Hälfte aufgehört hatte. Die Kapellenbergkicker überrannten Ergersheim und erarbeiteten sich weiter fleißig Chancen. Lukas Mollwitz traf in der 49. Minute zum 7:0, Serdar Yagci zum 8:0 (51.), Hannes Neumann steuerte das 9:0 (55.) bei. Als Yagci zwei Minuten später auf 10:0 für Burgbernheim erhöhte war es nun zweistellig. Vincent Bauer schoss in der 60. Minute das 11:0 und Florian Kleinschroth machte in der 72. Minute das Dutzend voll. In der 88. Minute traf Manuel Wirth, nach zwischenzeitlicher Auswechslung, zum 6. Mal an diesem Nachmittag und stellte auf 13:0, was dann auch der Endstand einer sehr einseitigen Partie war. Ergersheim hätte kurz vor Schluss noch den Ehrentreffer erzielen können, allerdings krachte ein Freistoß nahe der Mittellinie gegen die Querlatte von Engin Yagci, welcher an diesem Nachmittag vielleicht das entspannteste Spiel seiner Fußballer-Karriere bestreiten durfte. Alles in allem, sahen rund 60 Zuschauer bei überragenden Wetter auf dem Kapellenberg ein Schützenfest seitens des TSV, der sich nach den vergangenen Wochen den Frust von der Seele schießen konnte.

Torfolge: 1:0 Paul Neumann (12. Min.), 2:0 Manuel Wirth (15. Min.), 3:0 Manuel Wirth (33. Min.), 4:0 Manuel Wirth (40. Min.), 5:0 Manuel Wirth (42. Min.), 6:0 Manuel Wirth (45. Min.), 7:0 Lukas Mollwitz ( 49. Min.), 8:0 Serdar Yagci ( 51. Min.), 9:0 Hannes Neumann (55. Min.), 10:0 Yagci Serdar (57. Min.), 11:0 Vincent Bauer (60. Min.), 12:0 Florian Kleinschroth (72. Min.), 13:0 Manuel Wirth (88. Min.)

Mannschaftsaufstellung - TSV: Engin Yagci, Lukas Mollwitz, Felix Geuder, Vincent Bauer, Paul Neumann, Florian Kleinschroth, Hannes Neumann, Manuel Wirth, Maximilian Gundel, Jan Weidt, Serdar Yagci. Eingewechselt: Alexander Rupp, Saber Ramuz, Andres Scherer

Zurück

© 1976 by ERCO Leuchten GmbH