4. Hinrundenspieltag am 08.09.2019

burgbernheim
TSV Burgbernheim

2:0
(2:0)

ipsheimoberndorf 2019 50
SG Ipsheim/Oberndorf 2

Pflichtsieg

4. Hinrundenspieltag  am 08.09.2019 in Burgbernheim (rom) : Nach der riesigen Enttäuschung vergangene Woche gegen den SV Ickelheim, hieß es nun für die Fußballer um Trainer Sebastian Neumann: Wiedergutmachung bei den Fans. Man wolle wieder zusammenhalten und das Talent und das fußballerische Können auf den Platz bringen, denn unsere junge Mannschaft ist zweifelsohne eine der talentiertesten Mannschaften in der B-Klasse. Letztendlich gewann der TSV souverän mit 2:0 (2:0)

Aufgrund von Rippenproblemen musste Kapitän Florian Kleinschroth diesmal pausieren, dennoch sahen über 70 Zuschauer auf dem Kapellenberg einen spiel- und lauffreudigen TSV Burgbernheim. Vor allem Sadegh Gholami Shahvir konnte immer wieder starke Akzente setzen und zwang den gegnerischen Torwart Thomas Kilian zu Glanzparaden. Oft war der pfeilschnelle Iraner nicht vom Ball zu trennen und setzte sich gegen die komplette Hintermannschaft der SG Ipsheim/Oberndorf durc,nh. Leider wurde an diesem Nachmittag seine Spielfreude nicht mit einem Torerfolg gekrönt. Nach einem Foul vom Ipsheimer Roland Kurz und der daraus resultierenden Gelben Karte gab es nahe der Mittellinie Freistoß für den TSV. Jan Weidt brachte den Ball mit Gefühl in den gegnerischen 16er. Dort kam der SG-Spieler Yannick Fischer an den Ball und netzte zum Eigentor ein. Auch in der Folge hatte Burgbernheim das Spielgeschehen in der Hand. Die harmlose Offensive der SG Ipsheim/Oberndorf II – 0 Tore in der bisherigen Spielzeit – kam kaum vor das Tor von TSV-Keeper Engin Yagci. In der 28. Minute wurde es dann doch gefährlich für die Heimmannschaft. Jan Weidt klärte einen Ball in den Fuß von SG-Stürmer Yannick Fischer, dieser lief allein auf das Tor zu, aber Weidt konnte seinen Fehler mit einem robusten und fairen Körpereinsatz wieder beheben. Danach verlief das Spiel genauso weiter. Gholami stach heraus, konnte aber nichts Zählbares einbringen. In der 38. Minute durfte der TSV-Topscorer Serdar Yagci sein 6. Saisontor bejubeln. Nach einer starken Kombination stand der Stürmer vor Gästekeeper Kilian und vollendete zum 2:0. Das war dann auch der Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit machte genau da weiter, wo die erste aufgehört hatte. Der TSV machte das Spiel und versuchte sich Chancen herauszuarbeiten. Allerdings wurde zu oft versucht den Ball ins Tor zu tragen. Serdar Yagci und Sadegh Gholami Shavir konnten viele ihrer Chancen nicht nutzen. In der 74. und 82. Minute gab es dann zweimal Gelb-Rot für die Gäste. Die Überzahl konnte der TSV aber nicht nützen und so blieb es beim 2:0.

Torfolge: 1:0 Yannick Fischer  (9. Min.ET), 2:0 Serdar Yagci (38. Min.)

Mannschaftsaufstellung - TSV: Engin Yagcir, Kilian Hofmann, Felix Geuder, Paul Neumann, Alexander Rupp, Jan Weidt, Sadegh Gholami Shavi, Thomas Stoll, Andres Scherer, Maximilian Gundel, Serdar Yagci. Eingewechselt: Vincent Bauer, Saber Ramuz, Roman Mollwitz.

Zurück

© 1976 by ERCO Leuchten GmbH