2. Rückrundenspieltag am 19.11.2017

burgbernheim
TSV Burgbernheim

1:1
(0:1)

dombuehl 50

FC Dombühl 2

Kleiner Hoffnungsschimmer

2. Rückrundenspieltag am 19.11.2017 Burgbernheim (vpr): Mit dem Punkt gegen den FC Dombühl 2 bleibt der Relegationsplatz weiter in Sichtweite.

Bei stürmischem Fußballwetter sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie zwischen dem TSV Burgbernheim und dem FC Dombühl 2 auf dem Kapellenberg. Dabei wurde der FC Dombühl 2 seiner klaren Favoritenrolle nicht gerecht. Der TSV glich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, wie es Trainer Fischer forderte, die spielerischen Defizite aus. In der 17. Minute musste dann Felbinger hinter sich greifen, er konnte den abgefälschten Schuss von Timo Beck zur 0:1 Führung für den FC Dombühl nicht mehr erreichen. Die Spieler vom TSV ließen die Köpfe dennoch nicht hängen und hatten nach dem Anstoß wieder die Möglichkeit zum Ausgleich. Beide Teams schenkten sich nichts und hatten auch weitere Möglichkeiten, entweder auszugleichen oder die Führung auszubauen. In der 86. Minute verwandelte Martin Oppelt einen fälligen Hand- Elfmeter zum hochverdienten 1:1 Ausgleich. Burgbernheim drängte nun noch weiter auf das Tor von Dombühl, es blieb  aber bis zum Schluss bei einem gerechten 1:1 Unentschieden.

Torfolge: 0:1 Timo Beck (17. Min.), 1:1 Martin Oppelt  (86. Min.; HE)

Mannschaftsaufstellung-TSV: Julian Felbinger, Paul Neumann, Fabian Hacker, Lukas Mollwitz, Michael Ströbel, Thomas Fischer, Martin Oppelt, Rafail Gkoroumanos, Maximilian Gundel, Serdar Yagci, Frank Hoffmann. Eingewechselt: Michael Thier, Waldemar Scharf, Saber Ramuz

Zurück

© 1976 by ERCO Leuchten GmbH